Spacey Radio Playlists

Friday, May 11, 2018

SHANNON & THE CLAMS ... new album "Onion"




























Wow, it is so good, it is so nice! - ONION - The new album by SHANNON & THE CLAMS, just released on EASY EYE SOUND.

Released in Feb. 2018, Onion finds Shannon & the Clams going through some changes. While the album is a long way from glossy, it's their most polished effort to date; Dan Auerbach of the Black Keys produced the sessions, and though his presence isn't intrusive, the production on this material is cleaner and more mannered than this group has seen in the past, and he's added more layers of instrumentation than is their custom. And while Shannon & the Clams have usually been ready to get the party started, Onion finds them in a slightly more somber mood. Onion was primarily written in the wake of the tragic December 2016 fire at the Oakland, California D.I.Y. venue Ghost Ship; the band had played the space in the past, and had friends among the 36 people who lost their lives. As one would expect, there's a bit more time spent contemplating life's consequences on Onion, especially on tracks like the runaway's tale of "Backstreets," the moody contemplation of fate in "Strange Wind," and the bittersweet memories of "Don't Close Your Eyes." But if Onion is a few shades darker than Shannon & the Clams have seemed in the past, musically it's still full of the joy of life, built on the '50s and '60s pop frameworks that are their bread and butter, and Shannon Shaw's strong, soulful lead vocals can communicate both passion and blues with equal skill. (And Will Sprott's keyboards still evoke the low-tech brilliance of Joe Meek as well as anyone in the 21st century.) Onion is mature and contemplative compared to Shannon & the Clams earlier efforts, but it's music that comes from a place of celebration and love, and these songs will make you dance and sing along -- and that's what this band has always done best. // Infos and a review by Mark Deming.

Here SHANNON & THE CLAMS .com 



Thursday, April 26, 2018

The Fleshtones im Yachklub, Frankfurt

SUPER ROCK band The Fleshtones played an awesome concert at Yachklub. Sie sind noch auf weitere Gigs in Deutschland unterwegs, bevor es diesmal dann nach Schweden geht! Hier ein kurzer Eindruck vom Abend gestern bei den Fleshtones im Frankfurt 2018.

Hier ein Link für Vinylbedarf von den FLESHTONES https://www.discogs.com/de/artist/255629-The-Fleshtones

Wednesday, April 11, 2018

Lee „Scratch“ Perry & Mad Professor - Live im Kontext Wiesbaden 11.04.2018 (Ausverkauft)

















Lee „Scratch“ Perry, jamaikanischer Musikproduzent und Musiker gilt als einer der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Entwicklung des Reggae, Ska und vor allem des Dub in Jamaika und darüberhinaus. Bekannt geworden ist er vor allem durch seine exzentrische Art sowie durch seinen äußerst gewagten Umgang mit Effekten und Mischpult. „Lee ‚Scratch‘ Perry ist der Salvador Dalí des Dub.“
Mad Professor ist Musikproduzent und eine einflussreiche Persönlichkeit in der Entwicklung des Reggae und des Dub. Seit seinem 13. Lebensjahr lebt und arbeitet er in London. Er veröffentlichte seit 1979 über 130 Alben und gilt als einer der wichtigsten Produzenten in der 2. Generation des Dub-Reggae. Mit mehr als zwei Alben pro Jahr ist er außergewöhnlich produktiv. Mad Professor produzierte unter anderem gemeinsam mit den Reggae-Veteranen Lee Perry sowie Macka B zusammen. Darüber hinaus arbeitete er auch mit bekannten Sängern wie z.B. Horace Andy, Jah Shaka, U-Roy und Sly & Robbie zusammen.
Sein Stil ist geprägt durch Echos, gekonnten Umgang mit verschiedenen Effekten sowie einen äußerst dynamischen Beat.
KONTEXT Wiesbaden

Wednesday, April 4, 2018

IDESTROY - 3 Engländerinnen aus Bristol


















Sie spielen am Samstag, 07.04., im Feinstaub. IDESTROY, das sind Bec, Becky und Jann. Sie haben letztes Jahr auf dem Museumsuferfest auf der Feinstaub Bühne gespielt und überzeugt, mich zumindest, dass sie es ernst meinen und dabei ganz schön gut sind!
Sie haben ein neuen Albums "PURE JOY OF LIFE" mit im Gepäck... IDESTROY spielen den Abschluß Gig ihrer einmonatigen Frühjahres Tour, welche durch England und dann durch Deutschland ging, im Freinstaub in Frankfurt, yeah!!!

Sunday, March 25, 2018

Sonntags Saisoneröffnung im Waggon

... mit den DJ's Robert Rustikal und Nora No, am 8. April 2018, 16-22 Uhr. Mit musikalischem Potpurri aus Indie-Pop-Obscure-Dub-Rock werden die beiden ihre Vinyl-Schallplatten, im genialen Kultur Waggon in Offenbach, zum besten geben























Veranda sitzend, aufn Main guckend, Musik hörend, Getränke von der Waggon Theke oder Pizza bestellen, nette Menschen treffen, plaudern und SCHWOFEN ... let's come together again!! 

Hier mehr Infos zum KULTUR WAGGON in OFFENBACH http://waggon.blogsport.de/

Thursday, March 22, 2018

BETTINA KOESTER & MONA MUR in Concert

Bettina Koester & Mona Mur in concert - 23.03.2018 in Frankfurt, Das Bett. Vielversprechend! Zwei Diva's auf einmal und mit hoffentlich viel German New Wave Atmosphäre der 80er und androgynem Cabaret Flair. Das wird spannend!













mehr infos: http://www.bett-club.de/cp_programm/programm.php?nr=3209

BETTINA KOESTER's KOLONEL SILVERTOP

Bettina Koester the "Queen of Noise" as named by John Peel is on tour with her new album "Kolonel Silvertop". It is her 2nd solo ablum and comes with 12 Songs in a darker electro chansonesque manner as like Marlene Dietrich and Amander Lear at the same entering the lounge and requests you on the dancefloor of Berlin underground parties of the 80's. More than that it's an imaginary trip from the 20s in Berlin to Antwerpen than London and New York of the 80s and then back to Berlin and Germany of today. A very good collaboration with musicians like Christine Hahn (Malaria!), Klaus Krueger (Tangerine Dream), Jochen Arbeit (Einstürzenden Neubauten) or Ingo Kraus (ex Conny Plank Studio) is making arrangements and sound perfect. Try and listen yourself! It takes a bit but once you're in, it gets better and better! Congratulations!!!















Monday, March 5, 2018

EX HEX - PoWeR PoP TriO from DC


That's some good news here - EXHEX - are working on their next album. YES!!! EX HEX first album leaves nothing out when comes to Power Pop 'n' Glam Rock with excellent song writing. Mary Timony, lead singer and guitar, has a pretty unique style as she brings "understated swagger" to ExHex. IT'S PRETTY PRETTY AWESOME!!!Have look yourself! ♣♥♣

https://exhexband.bandcamp.com/

Wednesday, January 31, 2018

Sex und Gender im Neue-Musik-Diskurs

Hier mal zwei interessante Artikel zum Thema.

In der Popmusik sind die Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern nach wie vor ungerecht verteilt

Nur etwa 20 Prozent der Musikjournalisten sind Frauen – das ist deutlich weniger als in anderen Kulturressorts. Über weibliche Künstler wird zu­dem oft anders berichtet als über männliche. Sehr oft wird das Geschlecht selbst zum Thema, gerade wenn die betreffende Künstlerin eine Stil­richtung vertritt, in der es weniger Frauen gibt. Linus Volkmann, der schon lange als Musik­jour­nalist für verschiedene Medien tätig ist, hat das nach Lektüre einer Kritik über eine Band aus zwei Frauen auf den Punkt gebracht: „Frauenduo – Ganz zentral: Die Frau in der Musik als Ab­wei­chung zu sehen und zu beschreiben. Man stelle sich dagegen mal folgenden Satz vor: Die Pet Shop Boys sind ein Männerduo aus London. Kein Redakteur bei Verstand würde so etwas über den Schreibtisch lassen – außer es handelt sich um ein Frauenduo, dann muss dieser Zoo-Mo­ment natürlich auch gebührend Erwähnung finden.“ Auch das Äußere spielt in Berichten über weib­liche Stars eine ungleich größere Rolle: Män­nern wird fehlende Attraktivität viel eher verziehen bzw. ist einfach nicht relevant, da die Musik im Zentrum der Berichterstattung steht.




Wie viel Penis steckt im Pop?  Oder warum die Musikbranche ein Frauenproblem hat!

Pop ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Popmusik ist ein Mainstreamthema, das uns alle ständig umgibt: Die Musik dudelt, wenn wir einkaufen gehen, sie dröhnt uns aus Autos entgegen, mit ihr wachsen wir alle auf, bevor wir uns für ein bestimmtes Genre oder eine Subkultur interessieren. Pop beeinflusst uns zutiefst. Das heißt auch, dass alles was in Popmusik vorkommt, von Themen über Geschlechterklischees bis hin zu Rollenbildern, auch ein Spiegel unserer Gesellschaft ist. Das ist nicht nur ein Gefühl, das sieht man auch an Zahlen und Statistiken.

Ein toller Podcast zu Thema und den ganzen Artikel gibts hier: